Yoni Steaming

Das Wort "YONI" kommt aus dem Sanskrit (Alt-Indisch) und bedeutet "URSPRUNG" und steht für die weiblichen Genitalien Vulva, Vagina und Gebärmutter. Die Vorstellung das Gebärmutter (lat.: Uterus) als definierendes Merkmal des weiblichen Körpers sind seit Jahrtausenden durch Mythen, Religionen und medizinischen Vorurteilen geprägt. YONI-STEAMING hat viele Namen: Vaginal Steaming, Intim-Dampfbad, Sitzdampfbad oder einfach "Wellness Down Under". Es ist eine uralte Heilpraktik. Viele Kulturen rund um die Welt verwendeten Pflanzen und Kräuter in Verbindung mit heißem Dampf als Prävention und Heilmittel vor allem für Frauen.

Wie wirkt das Dampfbad und was passiert im Körper?

Durch den aufsteigenden Dampf mit Kräutern, wird der Unterleib, Beckenboden und Vaginalbereich erwärmt und durchblutet. Die Wirkstoffe der Kräuter können desinfizierend, reinigend und entspannend wirken. Dadurch kann das allgemeine Wohlbefinden gesteigert werden und die Lebensenergie gestärkt werden.

Steamen untersützt den Körper auf verschiedenen Ebenen und kann die Genesung vieler Beschwerden fördern.

Die Zeit mit sich selbst, während einer Sitzung, und das Spüren seines eigenen Körpers ist eine wohltuende Regulation, tut der Seele gut und unterstützt die Weiblichkeit.

Es kann Dysbalancen im Menstruationszyklus ausgleichen.

Verbessert die Durchblutung und beugt Krämpfen vor.

Begünstigt die Reinigung der Gebärmutter und das Ablösen alter Rückstände. Uvm.

Wie kann man sich so ein Dampfbad vorstellen?

Zuerst wird abgeklärt, ob Sie zur Zeit ein Steaming durchführen können oder nicht.

Ein Topf mit heißem Wasser und der entsprechen Kräutermischung wird unter einem speziellem Hocker gestellt. Der Unterleib wird vollständig entkleidet, und man setzt man sich mit weit geöffneten Schenkeln auf den Hocker. Der angenehm warme Dampf kann dann über die Dampföffnung des Hockers tief in den Unterleib eindringen. Ein großes Tuch wird um das Becken und der Unterleib gewickelt, damit der Dampf und die Wärme nicht schnell entweichen kann und man sich geschützt fühlt.

Ab da heißt es nur noch genießen, tief durchatmen, sich spüren und beobachten wie wohltuend der Kräuterdampf auf Körper, Geist und Seele wirkt.

Nach 10-30 min ist die Dampfsitzung vorbei, und Sie können noch gemütlich nachruhen.

Ein gesunder, normaler und von der Natur vorgegebener Zyklus:

28-30 Tage, 4 Tage schmerzfreie Blutung (im Idealfall um den Neumond) mit frischen roten Blut.

mehr oder weniger wie 28 Tage Zyklus, Schmierblutungen, braunes/schwarzes Blut, klumpiges Blut, pinkes oder hellrotes Blut, Zwischenblutungen, Krämpfe, Schmerzen, trockene Schleimhaut, bröseliger Ausfluss, grüner, gelber oder/und zäher Ausfluss, uvm. DEUTEN AUF DYSBALANCEN IM ZYKLUS.